Das “Betreu­te Woh­nen Lau­bach” für Men­schen mit einer Such­ter­kran­kung

/​ Woh­nen /​ Das “Betreu­te Woh­nen Lau­bach” für Men­schen mit einer
Such­ter­kran­kung

Das “Betreu­tes Woh­nen Lau­bach” für Men­schen mit einer Such­ter­kran­kung

Das Leben mit einer Abhän­gig­keits­pro­ble­ma­tik beein­träch­tigt alle wesent­li­chen Berei­che des All­tags. Wohn­si­tua­ti­on, Berufs­tä­tig­keit, Aus­bil­dung, Fami­lie und das sozia­le Umfeld sind auf die eine oder ande­re Wei­se beein­träch­tigt und belas­tet. Wir sind ein ambu­lan­ter, d.h. auf­su­chen­der Dienst und unter­stüt­zen Men­schen, die auf­grund ihrer Sucht­pro­ble­ma­tik unter­schied­li­che Hil­fen benö­ti­gen. Unse­re Mitarbeiter*innen des Betreu­ten Woh­nens unter­stüt­zen und för­dern die Betrof­fe­nen im Hin­blick auf eine eigen­stän­di­ge Lebens­füh­rung und beglei­ten sie in der Aus­ein­an­der­set­zung mit dem eige­nen Sucht­ver­hal­ten. Die Betreu­ung erfolgt kon­ti­nu­ier­lich in der eige­nen Woh­nung unse­rer Klient*innen und dort wo Hil­fe­stel­lung benö­tigt wird, jedoch ohne stän­di­ge Anwe­sen­heit unse­res Betreu­ungs­per­so­nals. So indi­vi­du­ell die Men­schen auf­grund ihrer eige­nen Geschich­te und Ver­gan­gen­heit sind, so unter­schied­lich sind die Bedar­fe eines jeden Ein­zel­nen. Wir betreu­en unse­re Klient*innen ent­spre­chend ihres indi­vi­du­el­len Hil­fe­be­darfs, d. h. der Umfang der nöti­gen Unter­stüt­zung wird gemein­sam geplant und an den Bedarf indi­vi­du­ell ange­passt. Bei uns steht der Mensch im Vor­der­grund. Wir möch­ten Mög­lich­kei­ten auf­zei­gen, dass die Betrof­fe­nen ihr Leben sinn­voll und aus­fül­lend gestal­ten. Ein eigen­stän­di­ges und zufrie­de­nes Leben soll durch unse­re Hil­fe ermög­licht wer­den.

Im All­ge­mei­nen wer­den die Kos­ten vom ört­li­chen Sozi­al­hil­fe­trä­ger (Lan­des­wohl­fahrts­ver­band) über­nom­men. Vor­aus­set­zung hier­für ist, dass die Hil­fe­su­chen­den auf Grund ihrer finan­zi­el­len Situa­ti­on nicht selbst in der Lage sind für die ent­ste­hen­den Kos­ten auf­zu­kom­men. Des Wei­te­ren ist eine fach­ärzt­li­che Stel­lung­nah­me hin­sicht­lich der see­li­schen und psy­chi­schen Pro­blem­la­ge not­wen­dig.


 

Ange­spro­che­ner Per­so­nen­kreis

Wir rich­ten uns an Men­schen mit einer Such­ter­kran­kung, die einen eigen­stän­di­gen Haus­halt füh­ren oder dies anstre­ben, die allein, mit einem Part­ner oder einer Fami­lie zusam­men leben oder mehr »


Vor­aus­set­zun­gen zur Auf­nah­me

Die Grund­vor­aus­set­zun­gen für die Betreu­ung durch unser Betreu­tes Woh­nen für Men­schen mit einer Such­ter­kran­kung ist die Fähig­keit und Bereit­schaft zur Mit­ar­beit, mehr»


Unse­re Leis­tun­gen

Die Bedar­fe eines jeden Ein­zel­nen sind unter­schied­lich. Jeder Mensch hat eine eige­ne Geschich­te und benö­tigt ver­schie­de­ne Hil­fen und Unter­stüt­zun­gen. mehr»


So errei­chen Sie uns

Sie haben Fra­gen und wol­len sich mit uns in Ver­bin­dung set­zen? Hier fin­den Sie die ent­spre­chen­den Infor­ma­tio­nen. Wir freu­en uns auf Ihre Kon­takt­auf­nah­me. mehr»