Daten­schutz

/​  Info & Ser­vice /​  Daten­schutz

Daten­schutz­er­klä­rung nach der DSGVO des VPsT – Ver­ein für Psy­cho­so­zia­le The­ra­pie e.V.

A. Grund­le­gen­des

1. Prä­am­bel /​ Daten­schutz
Als Betrei­ber die­ser Sei­ten neh­men wir den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.

Die Nut­zung unse­rer Web­site ist in der Regel ohne Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf unse­ren Sei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder E‑Mail-Adres­sen) erho­ben wer­den, erfolgt dies, soweit mög­lich, stets auf frei­wil­li­ger Basis. Die­se Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Im Hin­blick auf die ver­wen­de­ten Begriff­lich­kei­ten, wie z.B. „Ver­ar­bei­tung“ oder „Ver­ant­wort­li­cher“ ver­wei­sen wir auf die Defi­ni­tio­nen im Art. 4 der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

2. Name und Anschrift des Ver­ant­wort­li­chen
Ver­ant­wort­li­che Stel­le im Sin­ne der Daten­schutz­ge­setz­te ist der

VPsT – Ver­ein für Psy­cho­so­zia­le The­ra­pie e.V.
Markt­platz 3
35321 Lau­bach

Tel: 06405 – 505 30 90
Fax: 06405 – 505 30 91
gs-​info@​vpst-​laubach.​de
www​.vpst​-lau​bach​.de

3. Ansprech­part­ner für Daten­schutz
Bei Fra­gen zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sowie zu Ihren Rech­ten rund um den Daten­schutz wen­den Sie sich bit­te an:

VPsT – Ver­ein für Psy­cho­so­zia­le The­ra­pie e.V.
- Daten­schutz­be­auf­trag­te -
Neu­stadt 58
35305 Grün­berg

Tel: 06401 – 90 236
Fax: 06401 – 90 218
dsb@​vpst-​laubach.​de

B. All­ge­mei­nes zur Daten­ver­ar­bei­tung

1. Umfang der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten
Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unse­rer Nut­zer grund­sätz­lich nur, soweit dies zur Bereit­stel­lung einer funk­ti­ons­fä­hi­gen Web­site sowie unse­rer Inhal­te und Leis­tun­gen erfor­der­lich ist. Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unse­rer Nut­zer erfolgt regel­mä­ßig nur nach Ein­wil­li­gung des Nut­zers. Eine Aus­nah­me gilt in sol­chen Fäl­len, in denen eine vor­he­ri­ge Ein­ho­lung einer Ein­wil­li­gung aus tat­säch­li­chen Grün­den nicht mög­lich ist und die Ver­ar­bei­tung der Daten durch gesetz­li­che Vor­schrif­ten gestat­tet ist.

2. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten
Soweit wir für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten eine Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son ein­ho­len, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) als Rechts­grund­la­ge.

Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die zur Erfül­lung eines Ver­tra­ges, des­sen Ver­trags­par­tei die betrof­fe­ne Per­son ist, erfor­der­lich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Dies gilt auch für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich sind.

Soweit eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist, der unser Unter­neh­men unter­liegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechts­grund­la­ge.

Für den Fall, dass lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­der­lich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grund­la­ge.

Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­res Unter­neh­mens oder eines Drit­ten erfor­der­lich und über­wie­gen die Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Betrof­fe­nen das erst­ge­nann­te Inter­es­se nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.

3. Daten­lö­schung und Spei­cher­dau­er
Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der betrof­fe­nen Per­son wer­den gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann dar­über hin­aus erfol­gen, wenn dies durch den euro­päi­schen oder natio­na­len Gesetz­ge­ber in uni­ons­recht­li­chen Ver­ord­nun­gen, Geset­zen oder sons­ti­gen Vor­schrif­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, vor­ge­se­hen wur­de. Eine Sper­rung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genann­ten Nor­men vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist abläuft, es sei denn, dass eine Erfor­der­lich­keit zur wei­te­ren Spei­che­rung der Daten für einen Ver­trags­ab­schluss oder eine Ver­trags­er­fül­lung besteht.

 

C. Bereit­stel­lung der Web­site und Erstel­lung von Log­files

1. Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung
Bei jedem Auf­ruf unse­rer Inter­net­sei­te erfasst unser Sys­tem auto­ma­ti­siert Daten und Infor­ma­tio­nen vom Com­pu­ter­sys­tem des auf­ru­fen­den Rech­ners.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei erho­ben:

(1) Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Ver­si­on

(2) Das Betriebs­sys­tem des Nut­zers

(3) Den Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des Nut­zers

(4) Die IP-Adres­se des Nut­zers

(5) Datum und Uhr­zeit des Zugriffs

(6) Web­sites, von denen das Sys­tem des Nut­zers auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt

(7) Web­sites, die vom Sys­tem des Nut­zers über unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wer­den

Die Daten wer­den eben­falls in den Log­files unse­res Sys­tems gespei­chert. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

Von Daten­er­fas­sun­g/-ver­ar­bei­tung betrof­fe­ne Per­so­nen sind die Besu­cher und Nut­zer die­ser Inter­net­sei­ten.

2. Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung
Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten und der Log­files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Ver­ar­bei­tung
Die Spei­che­rung in Log­files erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site sicher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Opti­mie­rung der Web­site und zur Sicher­stel­lung der Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me. Eine Aus­wer­tung der Daten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det in die­sem Zusam­men­hang nicht statt.

4. Dau­er der Spei­che­rung
Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

5. Wider­spruchs- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit
Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit.

D. Ver­wen­dung von Coo­kies /​ Goog­le Ana­ly­tics /​ Soci­al-Media-Plugins

1. Coo­kies und Reich­wei­ten­mes­sung
Die­se Web­site ver­wen­det Coo­kies zur pseud­ony­mi­sier­ten Reich­wei­ten­mes­sung, die ent­we­der von unse­rem Ser­ver oder dem Ser­ver Drit­ter an den Brow­ser des Nut­zers über­tra­gen wer­den. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Datei­en, wel­che auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Ihr Brow­ser greift auf die­se Datei­en zu. Durch den Ein­satz von Coo­kies erhöht sich die Benut­zer­freund­lich­keit und Sicher­heit die­ser Web­site.

Falls Sie nicht möch­ten, dass Coo­kies zur Reich­wei­ten­mes­sung auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den, kön­nen Sie dem Ein­satz die­ser Datei­en hier wider­spre­chen:

• Coo­kie-Deak­ti­vie­rungs­sei­te der Netz­werk­wer­be­initia­ti­ve: http://​optout​.net​work​ad​ver​ti​sing​.org/​?​c​=​1​#!/
• Coo­kie-Deak­ti­vie­rungs­sei­te der US-ame­ri­ka­ni­schen Web­site: http://​optout​.abou​tads​.info/​?​c​=​2​#!/
• Coo­kie-Deak­ti­vie­rungs­sei­te der euro­päi­schen Web­site: http://​optout​.net​work​ad​ver​ti​sing​.org/​?​c​=​1​#!/

Gän­gi­ge Brow­ser bie­ten die Ein­stel­lungs­op­ti­on, Coo­kies nicht zuzu­las­sen. Hin­weis: Es ist nicht gewähr­leis­tet, dass Sie auf alle Funk­tio­nen die­ser Web­site ohne Ein­schrän­kun­gen zugrei­fen kön­nen, wenn Sie ent­spre­chen­de Ein­stel­lun­gen vor­neh­men.

2. Goog­le Ana­ly­tics
Die­se Web­site nutzt auf­grund unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen zur Opti­mie­rung und Ana­ly­se unse­res Online-Ange­bots im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO den Dienst „Goog­le Ana­ly­tics“, wel­cher von der Goog­le Inc. (1600 Amphi­thea­t­re Park­way Moun­tain View, CA 94043, USA) ange­bo­ten wird. Der Dienst (Goog­le Ana­ly­tics) ver­wen­det „Coo­kies“ – Text­da­tei­en, wel­che auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Die durch die Coo­kies gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen wer­den im Regel­fall an einen Goog­le-Ser­ver in den USA gesandt und dort gespei­chert.

Goog­le LLC hält das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein und ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert: https://​www​.pri​va​cys​hield​.gov/​p​a​r​t​i​c​i​p​a​n​t​?​i​d​=​a​2​z​t​0​0​0​0​0​0​0​0​1​L​5​A​A​I​&​s​t​a​t​u​s​=​A​c​t​ive

Auf die­ser Web­site greift die IP-Anony­mi­sie­rung. Die IP-Adres­se der Nut­zer wird inner­halb der Mit­glieds­staa­ten der EU und des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum und in den ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens gekürzt. Nur in Ein­zel­fäl­len wird die IP-Adres­se zunächst unge­kürzt in die USA an einen Ser­ver von Goog­le über­tra­gen und dort gekürzt. Durch die­se Kür­zung ent­fällt der Per­so­nen­be­zug Ihrer IP-Adres­se. Die vom Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se des Nut­zers wird nicht mit ande­ren von Goog­le gespei­cher­ten Daten kom­bi­niert.

Im Rah­men der Ver­ein­ba­rung zur Auf­trags­da­ten­ver­ein­ba­rung, wel­che wir als Web­site­be­trei­ber mit der Goog­le Inc. geschlos­sen haben, erstellt die­se mit­hil­fe der gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen eine Aus­wer­tung der Web­site­nut­zung und der Web­siteak­ti­vi­tät und erbringt mit der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen.

Die von Goog­le in unse­rem Auf­trag erho­be­nen Daten wer­den genutzt, um die Nut­zung unse­res Online-Ange­bots durch die ein­zel­nen Nut­zer aus­wer­ten zu kön­nen, z. B. um Reports über die Akti­vi­tät auf der Web­site zu erstel­len, um unser Online-Ange­bot zu ver­bes­sern.

Sie haben die Mög­lich­keit, die Spei­che­rung der Coo­kies auf Ihrem Gerät zu ver­hin­dern, indem Sie in Ihrem Brow­ser ent­spre­chen­de Ein­stel­lun­gen vor­neh­men. Es ist nicht gewähr­leis­tet, dass Sie auf alle Funk­tio­nen die­ser Web­site ohne Ein­schrän­kun­gen zugrei­fen kön­nen, wenn Ihr Brow­ser kei­ne Coo­kies zulässt.

Wei­ter­hin kön­nen Sie durch ein Brow­ser-Plugin ver­hin­dern, dass die durch Coo­kies gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen (inklu­si­ve Ihrer IP-Adres­se) an die Goog­le Inc. gesen­det und von der Goog­le Inc. genutzt wer­den. Fol­gen­der Link führt Sie zu dem ent­spre­chen­den Plugin: https://​tools​.goog​le​.com/​d​l​p​a​g​e​/​g​a​o​p​t​o​u​t​?​h​l​=de

Alter­na­tiv ver­hin­dern Sie mit einem Klick auf die­sen Link (WICHTIG: Opt-Out-Link ein­fü­gen), dass Goog­le Ana­ly­tics inner­halb die­ser Web­site Daten über Sie erfasst. Mit dem Klick auf obi­gen Link laden Sie ein „Opt-Out-Coo­kie“ her­un­ter. Ihr Brow­ser muss die Spei­che­rung von Coo­kies also hier­zu grund­sätz­lich erlau­ben. Löschen Sie Ihre Coo­kies regel­mä­ßig, ist ein erneu­ter Klick auf den Link bei jedem Besuch die­ser Web­site von­nö­ten.

Hier fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch die Goog­le Inc.:

https://​poli​ci​es​.goog​le​.com/​p​r​i​v​a​c​y​/​p​a​r​t​n​e​r​s​?​h​l​=de (Daten, die von Goog­le-Part­nern erho­ben wer­den)
https://​ads​set​tings​.goog​le​.de/​a​u​t​h​e​n​t​i​c​a​ted (Ein­stel­lun­gen über Wer­bung, die Ihnen ange­zeigt wird)
https://​poli​ci​es​.goog​le​.com/​t​e​c​h​n​o​l​o​g​i​e​s​/​a​d​s​?​h​l​=de (Ver­wen­dung von Coo­kies in Anzei­gen)

3. Sozia­le Medi­en /​ Nut­zung von Soci­al-Media-Plugins von Face­book
Auf­grund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und dem Betrieb unse­res Online-Ange­bo­tes (im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), ver­wen­det die­se Web­site das Face­book-Soci­al-Plugin, wel­ches von der Face­book Inc. (1 Hacker Way, Men­lo Park, Cali­for­nia 94025, USA) betrie­ben wird. Erkenn­bar sind die Ein­bin­dun­gen an dem Face­book-Logo bzw. an den Begrif­fen „Like“, „Gefällt mir“, „Tei­len“ in den Far­ben Face­books (Blau und Weiß). Infor­ma­tio­nen zu allen Face­book-Plugins fin­den Sie über den fol­gen­den Link: https://​deve​lo​pers​.face​book​.com/​d​o​c​s​/​p​l​u​g​i​ns/

Face­book Inc. hält das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein und ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fi­ziert: https://​www​.pri​va​cys​hield​.gov/​p​a​r​t​i​c​i​p​a​n​t​?​i​d​=​a​2​z​t​0​0​0​0​0​0​0​G​n​y​w​A​A​C​&​s​t​a​t​u​s​=​A​c​t​ive

Das Plugin stellt eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Brow­ser und den Face­book-Ser­vern her. Der Web­site­be­trei­ber hat kei­ner­lei Ein­fluss auf die Natur und den Umfang der Daten, wel­che das Plugin an die Ser­ver der Face­book Inc. über­mit­telt. Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie hier: https://​www​.face​book​.com/​h​e​l​p​/​1​8​6​3​2​5​6​6​8​0​8​5​084

Das Plugin infor­miert die Face­book Inc. dar­über, dass Sie als Nut­zer die­se Web­site besucht haben. Es besteht hier­bei die Mög­lich­keit, dass Ihre IP-Adres­se gespei­chert wird. Sind Sie wäh­rend des Besuchs auf die­ser Web­site in Ihrem Face­book-Kon­to ein­ge­loggt, wer­den die genann­ten Infor­ma­tio­nen mit die­sem ver­knüpft.

Nut­zen Sie die Funk­tio­nen des Plugins – etwa indem Sie einen Bei­trag tei­len oder „liken“ –, wer­den die ent­spre­chen­den Infor­ma­tio­nen eben­falls an die Face­book Inc. über­mit­telt.

Möch­ten Sie ver­hin­dern, dass die Face­book. Inc. die­se Daten mit Ihrem Face­book-Kon­to ver­knüpft, log­gen Sie sich bit­te vor dem Besuch die­ser Web­site bei Face­book aus und löschen Sie die gespei­cher­ten Coo­kies. Über Ihr Face­book-Pro­fil kön­nen Sie wei­te­re Ein­stel­lun­gen zur Daten­ver­ar­bei­tung für Wer­be­zwe­cke täti­gen oder der Nut­zung Ihrer Daten für Wer­be­zwe­cke wider­spre­chen. Zu den Ein­stel­lun­gen gelan­gen Sie hier:

Pro­fi­l­ein­stel­lun­gen bei Face­book: https://​www​.face​book​.com/​a​d​s​/​p​r​e​f​e​r​e​n​c​e​s​/​?​e​n​t​r​y​_​p​r​o​d​u​c​t​=​a​d​_​s​e​t​t​i​n​g​s​_​s​c​r​een
• Coo­kie-Deak­ti­vie­rungs­sei­te der US-ame­ri­ka­ni­schen Web­site: http://​optout​.abou​tads​.info/​?​c​=​2​#!/
• Coo­kie-Deak­ti­vie­rungs­sei­te der euro­päi­schen Web­site: http://​optout​.net​work​ad​ver​ti​sing​.org/​?​c​=​1​#!/

Wel­che Daten, zu wel­chem Zweck und in wel­chem Umfang Face­book Daten erhebt, nutzt und ver­ar­bei­tet und wel­che Rech­te sowie Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten Sie zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re haben, kön­nen Sie in den Daten­schutz­richt­li­ni­en von Face­book nach­le­sen. Die­se fin­den Sie hier: https://​www​.face​book​.com/​a​b​o​u​t​/​p​r​i​v​a​cy/

E. Rech­te der betrof­fe­nen Per­so­nen

1. Recht auf Aus­kunft
Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie Betrof­fe­ner i.S.d. DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen zu:
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von uns ver­ar­bei­tet wer­den.
Liegt eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor, kön­nen Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen Aus­kunft ver­lan­gen:
(1) die Zwe­cke, zu denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet wer­den;
(2) die Kate­go­ri­en von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che ver­ar­bei­tet wer­den;
(3) die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder noch offen­ge­legt wer­den;
(4) die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder, falls kon­kre­te Anga­ben hier­zu nicht mög­lich sind, Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, eines Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Ver­ar­bei­tung;
(6) das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;
(7) alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten, wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben wer­den;
(8) das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die betrof­fe­ne Per­son.
Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­ti­en gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu wer­den.

2. Recht auf Ver­voll­stän­di­gung und Berich­ti­gung
Sie haben ent­spre­chend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung der Sie betref­fen­den Daten oder die Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten zu ver­lan­gen. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vor­zu­neh­men.

3. Wider­spruchs­recht
Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing.

Der Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Sie haben die Mög­lich­keit, im Zusam­men­hang mit der Nut­zung von Diens­ten der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – unge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/​58/​EG – Ihr Wider­spruchs­recht mit­tels auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­zu­üben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen ver­wen­det wer­den.

4. Wider­rufs­recht
Sie haben das Recht, erteil­te Ein­wil­li­gun­gen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

5. Recht auf Löschung oder Ein­schrän­kung
Sie haben nach Maß­ga­be des Art. 17 DSGVO das Recht zu ver­lan­gen, dass betref­fen­de Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, bzw. alter­na­tiv nach Maß­ga­be des Art. 18 DSGVO eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Daten zu ver­lan­gen.
Sofern nicht im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung aus­drück­lich ange­ge­ben, wer­den die bei uns gespei­cher­ten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweck­be­stim­mung nicht mehr erfor­der­lich sind und der Löschung kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen. Sofern die Daten nicht gelöscht wer­den, weil sie für ande­re und gesetz­lich zuläs­si­ge Zwe­cke erfor­der­lich sind, wird deren Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt. D.h. die Daten wer­den gesperrt und nicht für ande­re Zwe­cke ver­ar­bei­tet.

6. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie dem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Außer­dem haben Sie das Recht die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern

(1) die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

In Aus­übung die­ses Rechts haben Sie fer­ner das Recht, zu erwir­ken, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­hei­ten und Rech­te ande­rer Per­so­nen dür­fen hier­durch nicht beein­träch­tigt wer­den.

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de.

7. Beschwer­de bei Auf­sichts­be­hör­de
Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.

Gem. Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, eine Beschwer­de bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­zu­rei­chen:

Der Hes­si­sche Beauf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit
Post­fach 3163
65021 Wies­ba­den
https://​daten​schutz​.hes​sen​.de/

Tele­fon: +49 611 1408 – 0
Tele­fax: +49 611 1408 – 611

Die Auf­sichts­be­hör­de, bei der die Beschwer­de ein­ge­reicht wur­de, unter­rich­tet den Beschwer­de­füh­rer über den Stand und die Ergeb­nis­se der Beschwer­de ein­schließ­lich der Mög­lich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.