VPsT fei­ert sein 40-jäh­ri­ges Bestehen … – Ben is back

/​ Über uns /​ Aktu­el­les /​ VPsT fei­ert sein 40-jäh­ri­ges Bestehen …

Auf­grund COVID- 19 (Coro­na-Virus) wird die geplan­te Kino­ver­an­stal­tung nicht statt­fin­den kön­nen. Wann die­se nach­ge­holt wer­den kann, ist der­zeit noch nicht abseh­bar. Wir wer­den Sie infor­mie­ren.

VPsT fei­ert sein 40-jäh­ri­ges Bestehen
mit Film­rei­he im Kino Traum­stern

Ben is back“ – zwei­ter Film der Film­rei­he am 29.03.2020 um 12 Uhr

Zum Anlass unse­res 40-jäh­ri­gen Bestehens ver­an­stal­ten wir gemein­sam mit dem Kino Traum­stern in Lich eine Film­rei­he zu den The­men­kom­ple­xen „Psy­chi­sche Erkran­kun­gen, Such­ter­kran­kung und Erzie­hungs­pro­ble­me“. Meh­re­re Fil­me sol­len bis Ende 2020 gezeigt wer­den. Nach der ers­ten erfolg­reichen Mati­nee-Ver­an­stal­tung mit dem Film „Sys­tem­spren­ger“ kommt am 29.03.2020 um 12 Uhr mit „Ben is back“ der zwei­te Film der Rei­he ins Kino.

Die Film­hand­lung – Dro­gendra­ma

Uner­war­tet steht der 19-jäh­ri­ge Ben (Lucas Hedges) an Weih­nach­ten bei sei­ner Fami­lie vor der Tür. Nie­mand hat­te mit ihm gerech­net, denn Ben macht einen Dro­gen­ent­zug und soll­te das Fest eigent­lich in der Ent­zugs­kli­nik ver­bringen. Sei­ne Mut­ter Hol­ly (Julia Roberts) ist zwar über­glücklich, aber des­halb nicht weni­ger in Sor­ge, dass Ben einen Rück­fall erlei­den könn­te – die Erin­ne­rung an sei­ne Sucht ist in der gan­zen Fami­lie noch all­ge­gen­wär­tig und über­all lau­ert die Gefahr, dass sie Ben wie­der ein­holt. In „Ben is back“ geht es um den Teu­fels­kreis von Angst, Zwei­fel, Miss­trau­en, Schwä­che und Rück­fall.   

Aus­tauschrun­de nach dem Film

Im Anschluss des Films stellt sich unse­re Mit­ar­bei­te­rin und Diplom-Sozi­al­ar­bei­te­rin, Sybil­le Gol­ler, den Fra­gen des Publi­kums zur Ver­fü­gung. Sie hat lang­jäh­ri­ge Berufs­er­fah­rung in unter­schied­li­chen Berei­chen der Sucht­hil­fe u.a. in Ein­rich­tun­gen für Drogen‑, Alko­hol- und Medi­ka­men­ten­ab­hän­gi­ge. Dar­über hin­aus arbei­tet sie seit mehr als sie­ben Jah­ren in der Dro­gen- und Sucht­be­ra­tung des „Bera­tungs­zen­trums Lau­bach und Grün­berg“, einer Ein­rich­tung des VPsT.

Wir haben meh­re­re Anläs­se zu fei­ern

Unter dem Mot­to „40 Jah­re VPsT“ gibt es für den Ver­ein gleich meh­re­re Anläs­se zu fei­ern: 2019 jähr­te sich der Geburts­tag des „Bera­tungs­zen­trum Lau­bach und Grün­berg“, einer wich­ti­gen Anlauf­stelle für Men­schen in Lebens­kri­sen, bei Dro­gen- und Sucht­problemen sowie bei Erzie­hungs­fragen bereits zum 40. Mal. In die­sem Jahr ist die „Tages­stät­te Lau­bach“ bereits 20 Jah­re in Be­trieb, ein Aufent­haltsort und För­der­stät­te für inzwi­schen 45 Men­schen mit einer psy­chi­schen Erkran­kung. Im Jahr 2021 fei­ert sodann der Gesamt­verein sein 40-jäh­ri­ges Bestehen und der „För­derverein für das Beratungs­zentrum Lau­bach und Grün­berg“ sein 25-jäh­ri­ges Jubi­lä­um. Und last but not least: Im Jahr 2022 wird schließ­lich das „Be­treute Woh­nen Lau­bach“ 20 Jah­re alt, ein ambu­lan­tes Betreuungs­angebot für mittler­weile 75 Men­schen mit psy­chi­scher Erkran­kung sowie Such­ter­kran­kung.

Wei­te­re Ter­mi­ne der Film­rei­he bereits jetzt schon zum Vor­mer­ken: 21.06.2020 und 11.10.2020.


März-Pro­gramm Kino Traum­stern

Hier fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu diver­sen Film­vor­füh­run­gen des Kino Traum­sterns in Lich sowie das aktu­el­le März-Pro­gramm 2020.


“Ben­ni” sorg­te für Gesprächs­stoff

Zu unse­rer ers­ten Ver­an­stal­tung am 13.10. im Rah­men unse­res Jubi­lä­ums sind trotz des son­ni­gem Wet­ters vie­le Besu­cher ins Kino Traum­stern nach Lich gekom­men. Mehr »