Corona-​Krisentelefon

/​ Über uns /​ Corona-​Krisentelefon

Corona-​Krisentelefon

Die aktuelle Situation und die damit verbundenen Einschränkungen können für viele Menschen belastend sein.

Unter der Nummer 0151/​56200827 können ab sofort alle Hilfesuchenden von montags bis freitags zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr mit unseren Berater*innen aus dem Beratungszentrum Laubach und Grünberg Kontakt aufnehmen, um über ihre Ängste, Sorgen und Herausforderungen zu sprechen.

 

Typische Fragen könnten u.a. sein:

  • Wie überstehe ich die Isolation von meinen Verwandten und Freunden?
  • Wie organisiere ich mein Homeoffice mit den Kindern?
  • Was kann ich tun, wenn es in meiner Familie nun zu Konflikten kommt?

Die telefonische Beratung erfolgt auf Wunsch anonym und ist kostenlos (Telefongebühren fallen an, wir bieten den Anrufern allerdings die Möglichkeit an, sie zurückzurufen). Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.


Weitere Notruftelefone

Sollten Sie uns nicht erreichen können und sich aktuell in einer psychischen Krise befinden, zögern Sie nicht und wenden sich direkt an die unten aufgeführten Stellen:

Hilfe für Erwachsene
Vitos-​Klinik Gießen
Licher Straße 106
35394 Gießen
Telefon: 0641 /​ 403–0

Psychiatrische Ambulanz: 0641 /​ 403–414
UKGM Uniklinik Ambulanz: 0641 /​ 98 54 57 20

Hilfe für Kinder und Jugendliche
Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitätsklinik Marburg
Hans-​Sachs-​Straße 4
35039 Marburg
Telefon: 06421 /​ 58 65 200

Ombudsstelle für Kinder- und Jugendrechte in Hessen e.V.,
Telefon: 069 /​ 67 72 77 72
WhatsApp: 0176 /​ 43 80 84 77
info@​ombudsstelle-​kinderrechte-​hessen.​de

Zentrale Leitstelle
Fernmelde‑, Notruf‑, Alarm- und zugleich Einsatzzentrale für
den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe, den Katastrophenschutz
und den Rettungsdienst
Telefon: 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
bei nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen
außerhalb der Öffnungszeiten der Arztpraxen

Telefon: 116 117