Psy­cho­so­zia­le Kon­takt- und Bera­tungs­stel­le (PSKB)

/​ /​ Bera­tungs­zen­trum Lau­bach und Grün­berg /​
/​ Psy­cho­so­zia­le Kon­takt- und Bera­tungs­stel­le (PSKB)

Psy­cho­so­zia­le Kon­takt- und Bera­tungs­stel­le (PSKB)

Ziel der Bera­tung ist es, die Lebens­qua­li­tät von psy­chisch erkrank­ten oder see­lisch behin­der­ten Men­schen zu ver­bes­sern und ihnen ein weit­ge­hend selbst bestimm­tes Leben im selbst gewähl­ten Umfeld zu ermög­li­chen. Men­schen, die sich in Lebens­kri­sen befin­den, z. B. infol­ge von Tren­nungs­er­fah­run­gen oder „Burn-Out“, am Arbeits­platz, wer­den ori­en­tie­ren­de und unter­stüt­zen­de Gesprä­che ange­bo­ten. Das Ange­bot im Bereich der Psy­cho­so­zia­len Kon­takt- und Bera­tungs­stel­le (PSKB) kann folg­lich in Anspruch genom­men wer­den

  • in Lebens­kri­sen
  • bei see­li­schen Pro­ble­men wie z. B. Bur­nout
  • bei psy­chi­schen Erkran­kun­gen
  • bei Pro­ble­men in Part­ner­schaft und Fami­lie auf Grund einer see­li­schen Erkran­kung.

 Wir bie­ten an:

  • Infor­ma­ti­ons­ge­sprä­che
  • Bera­tungs­ge­sprä­che in Form von Einzel‑, Paar‑, Fami­li­en- und Grup­pen­be­ra­tung
  • Kri­sen­in­ter­ven­ti­on
  • Ver­mitt­lung wei­te­rer Hil­fen
  • Vor­be­rei­tung und Nach­be­treu­ung bei einer ambu­lan­ten, teil­sta­tio­nä­ren und sta­tio­nä­ren Behand­lung
  • Ange­hö­ri­gen­be­ra­tung
  • auf Wunsch bzw. bei Not­wen­dig­keit Koope­ra­ti­on mit ande­ren Ein­rich­tun­gen, wie z. B. Fach­ärz­ten und Kli­ni­ken.

Das Ange­bot einer offe­nen, the­ra­peu­tisch geführ­ten Gesprächs­grup­pe, die von einer von einer haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin gelei­tet wird, besteht seit 2013. Es rich­tet sich an Per­so­nen bei­der­lei Geschlecht­schlechts, die das Grup­pen­an­ge­bot nut­zen, um über ihre per­sön­li­chen Belas­tun­gen und Pro­ble­me zu spre­chen, wie Ein­sam­keit, Ängs­te, Depres­sio­nen, Lebens- und Fami­li­en­kon­flik­te.

Alle 14 Tage Diens­tags von 10:30 bis 12:00 Uhr . Anmel­dung erfor­der­lich unter SBA

Neben den Bera­tungs- und Betreu­ungs­an­ge­bo­ten hal­ten wir eine Viel­zahl von Ange­bo­ten der psy­cho­so­zia­len Prä­ven­tion vor. Hier­zu zäh­len etwa Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen, Vor­trä­ge und Pro­jek­te für Jugend­li­che, Eltern und Mul­ti­pli­ka­to­ren.


 

 

 

 

 

 

 

 

Freit­zeit­grup­pe (TS Rike)

Betreu­tes Woh­nen

Tages­stät­te

Ambu­lan­te Ein­glie­de­rungs­hil­fe (Ver­lin­kung auch zu PSKB)