Psychosoziale Betreuung im Rahmen der Substitutionsbehandlung – alt

/​ /​ Drogen- und Suchtberatung (DS) /​ Psychosoziale Betreuung im Rahmen der Substitutionsbehandlung

Psychosoziale Betreuung im Rahmen der Substitutionsbehandlung

Opiatbhängige, die sich in einer ärztlich geleiteten Substitutionsbehandlung (Methadon, Buprenorphin) befinden, werden durch unsere Beratungsstelle psychosozial betreut. Diese Betreuung vollzieht sich triadisch auf der Grundlage einer wechselseitigen Schweigepflichtsentbindung mit der behandelnden Arztpraxis. Die Frequenz und Intensität, mit der die Beratung in Anspruch genommen wird, werden verbindlich rückgemeldet.

Bei Nichtwahrnehmung von Terminen erfolgt eine zeitnahe Meldung an die behandelnde Arztpraxis. Bei Vorliegen spezifischer Voraussetzungen kann ein Klient auch von der psychosozialen Betreuung befreit werden; eine solche Befreiung erfolgt in Abstimmung und im Einvernehmen mit der behandelnden Arztpraxis.


Gruppe für Angehörige von Suchtkranken

Von der Suchtkrankheit eines Menschen ist immer auch das gesamte Familiensystem betroffen.Viele Angehörige von Suchtkranken fühlen sich für den Zustand mehr>>


Das “Betreute Wohnen Laubach” für Menschen mit einer Suchterkrankung

Das Leben mit einer Abhängigkeitsproblematik beeinträchtigt alle wesentlichen Bereiche des Alltags. Wohnsituation, mehr>>