Drogen- und Suchtberatung (DS)

/​ /​ Beratungszentrum Laubach und Grünberg /​
Drogen- und Suchtberatung (DS)

Drogen- und Suchtberatung (DS)

Unsere Arbeit in diesem Angebot verfolgt das Ziel, den Missbrauch bzw. den riskanten, schädlichen und abhängigen Gebrauch psychoaktiver Substanzen sowie verhaltensbezogene Störungen (Essstörungen, Glücksspielsucht) möglichst zu verhindern, ihn zu reduzieren, wo er bereits vorliegt, bzw. daraus resultierende Schäden zu minimieren. Suchtmittelfreiheit ist generelles Ziel der Suchthilfe, doch muss nicht jede individuelle Hilfe auf Suchtmittelfreiheit abzielen. In diesem Sinne verstehen wir unser Angebot als Suchtbegleitung.

Die Drogen-​und Suchtberatung kann in Anspruch genommen werden bei:

  • Missbrauch und Abhängigkeit von legalen und illegalen Suchtmitteln (Alkohol, Cannabis, Heroin etc.)
  • nicht stoffgebundenen Sucht- und Missbrauchsformen wie z.B. Essstörungen, Spielsucht
  • krankhaftem Comupter- und Internetgebrauch
  • Problemen in Partnerschaft und Familie auf Grund einer Suchterkrankung.

Wir bieten an:

  • Informationsgespräche
  • Beratungsgespräche in Form von Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppenberatung
  • Krisenintervention
  • Vermittlung weiterer Hilfen
  • Vorbereitung und Nachbetreuung bei einer ambulanten, teilstationären und stationären Behandlung
  • Angehörigenberatung
  • auf Wunsch bzw. bei Notwendigkeit Kooperation mit anderen Einrichtungen, wie z. B. Ärzten, Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen.
  • Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten (angelehnt an FreD)
  • Psychosoziale Betreuung im Rahmen der Substitutionsbehandlung

Neben unseren Beratungs- und Betreuungsangeboten bieten wir verschiedenste Informationsveranstaltungen, Vorträge, Kurse und Projekte an. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne an. Aktuell bieten wir eine “Gruppe für Angehörige von Suchtkranken” an. Dieses Angebot ist für Familienangehörige (Partner, Eltern, Geschwister, erwachsene Kinder) von Menschen mit Suchtproblemen (Alkohol, illegale Drogen). Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Beraterin Frau Goller aus dem Beratungszentrum Laubach und Grünberg unter folgender Telefonnummer: 06401–90236.


Ambulante Nachsorge im Suchtbereich

Für Versicherte der Rentenversicherung sowie von Krankenkassen stehen wir für die Durchführung von ambulanten Suchtnachsorge-​leistungen zur Verfügung mehr >>


Gesprächsgruppe für Menschen mit psychischen Problemen

Viele Menschen leiden unter Depressionen, Ängste und Zwängen. Der Druck und die Belastung an manch einem mehr >>


Selbsthilfegruppe für Alkohol und Medikamentenabhängige in Laubach

Der Freundeskreis Wetterau bietet auch in Laubach eine Selbsthilfegruppe an. Mehr >>